Zukunft braucht Mut

22 Kolumnen zu den Chancen Sozialer Gesundheitswirtschaft und gegen Bürokratie und Regulierungswut

Zunächst hatte Heinz Lohmann befürchtet, bei der Durchsicht seiner seit 2007 erschienenen Kolumnen auf einige durch den Zeitablauf überholte Positionen und Forderungen zu stoßen. Bei der Lektüre war er dann doch einigermaßen erschrocken, dass das Gegenteil der Fall war. Seine Texte aus den letzten zwölf Jahren sind nach wie vor aktuell, was der Autor für nicht unbedenklich hält. Zeigt es doch, dass die Gesundheitswirtschaft in diesen Jahren noch eine sehr gemächliche Dynamik entwickelt hat.

Die Sammlung der Kolumnen zu Chancen Sozialer Gesundheitswirtschaft vereint 22 Statements gegen Bürokratie und Entscheidungslosigkeit. Unter dem Titel „Zukunft braucht Mut“ fordert der Kolumnist unternehmerische Manager mit Konzept und Tatkraft sowie einen Staat, der die Marktordnung für eine Soziale Gesundheitswirtschaft etabliert. Heinz Lohmann wünscht sich Akteure, die einer überbordenden Regulierungswut mutig entgegentreten und im Wettbewerb um die Gunst der Patienten ringen. Die Titel spiegeln die Spannweite der Inhalte wider. „Gesundheitswirtschaft mit gewaltigen Potenzialen“, „Wertschätzung durch Wertschöpfung“, „Modernisierung vor Regulierung“, „Patienten treiben den Wandel“ sind nur einige davon. Im Kern geht es dem Autor um selbstbewusste Partner – auf der einen Seite einen starken Staat, der seine Grenzen kennt, und auf der anderen Seite ein innovatives Management, das seine Rolle aktiv ausfüllt. Wenn die Kolumnen die Leser auf- und anregen, haben sie ihr Ziel erreicht.

Bestellen Sie sich noch heute Ihr persönliches Exemplar:

Zukunft braucht Mut
Kolumnen zu Chancen Sozialer Gesundheitswirtschaft
medhochzwei Verlag, Autor: Heinz Lohmann

Artikelnummer: 86216624 Verfügbarkeit: lieferbar
19,99 € inkl. MwSt.

Eine weitere, im April bei medhochzwei erscheinende Publikation finden Sie hier: Ich bin völlig unwichtig. Immer unterwegs für ein lebenswertes Leben. Eine Biographie von Ursel Preuhs, geschrieben von der Autorin Isabel Lenuck, herausgegeben von Ulla und Heinz Lohmann,

Schreiben Sie einen Kommentar