Leben ist mehr als Wohnen

11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS begründet Kooperation mit Immobilienwirtschaft

Foto: falk von traubenberg #orangepantsMit einem Bekenntnis zur intensiven Zusammenarbeit zwischen Gesundheits- und Immobilienwirtschaft ist der
11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS in Hamburg zu Ende gegangen. „Da der weit überwiegende Teil der älter werdenden Menschen in ihren Wohnungen bleiben möchte, steht die Wohnungswirtschaft vor großen Herausforderungen“, betonte Gesundheitsunternehmer und Kongresspräsident Prof. Heinz Lohmann nach Abschluss der Veranstaltung. Eine große Zahl von Wohnungen müsse noch altersgerecht gestaltet werden. Zudem müssten in den Wohnquartieren Assistenzangebote etabliert werden, die ältere Menschen darin unterstützen, trotz Beeinträchtigungen weitgehend selbstständig zu leben. Für die baulichen Umgestaltungen und die Serviceangebote müsse der Grundsatz „so viel wie nötig“, nicht aber „so viel wie möglich“ gelten, um die Mietpreise weiterhin bezahlbar zu halten. Zur Erreichung dieses Ziels sei eine intensive Zusammenarbeit der Wohnungswirtschaft mit der Gesundheits- und Sozialwirtschaft unerlässlich und biete beiden Branchen große Chancen.

Der 11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS hat in rund 35 Einzelveranstaltungen mit etwa 175 Referenten und Moderatoren alle wichtigen Themen der künftigen Herausforderungen diskutiert. Mehr als 800 Führungskräfte haben Ideen und Konzepte untereinander ausgetauscht und mit maßgeblichen Vertretern aus Fachverbänden und der Politik besprochen. Die Kongresspräsidenten Prof. Heinz Lohmann und Senator a. D. Ulf Fink dankten allen Gästen des Kongresses für ihre rege Beteiligung an den Debatten auf den Foren und in den Workshops.

Was sonst noch geschah:

Auch in diesem Jahr ist der Lohfert-Preis auf dem Kongress feierlich verliehen worden. Dieses Mal gab es sogar zwei gleichrangige Preisträger. In Anwesenheit der Schirmherrin, Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks, haben die Stiftungsvorstände, Dr. Christoph Lohfert und Dr. Dr. Peter Lohfert, die Auszeichnungen an die Projekte „Interdisziplinäres Chemotherapiemanagement zur Fehlermessung und Fehlerprävention“ des Universitätsklinikums Freiburg sowie „MEDUSA – Medical EDUcation for Sepsis source control and Antibiotics“ des Universitätsklinikums Jena überreicht.

Dr. Peter Windeck, Geschäftsführender Gesellschafter von Rochus Mummert Healthcare Consulting, und der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann haben die Ergebnisse einer Befragung von mehr als 300 Führungskräften an Krankenhäusern zum Stand und zur Perspektive der Digitalisierung unter dem Motto „Medizin 4.0: Sind deutsche Kliniken auf dem richtigen Weg?“ exklusiv vorgestellt.

Blogger haben auf verschiedenen Social-Media-Kanälen ständig über das Geschehen auf dem Kongress informiert (#GWK15). Bei einem Bloggertreffen mit Kongressleiterin Ines Kehrein waren sich die Teilnehmer einig, dass die Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft in den kommenden Jahren zu radikalen Umbrüchen führen wird.

Zwei neue Ausgaben des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“ sind auf dem Marktplatz Gesundheitswirtschaft im Zentrum des Kongresses aufgezeichnet worden. Gäste waren die Brüder Dr. Christoph Lohfert und Dr. Dr. Peter Lohfert, die die Optimierung der Medizinprozesse zum Zentrum ihrer beider persönlichen Lebenswerke gemacht haben, und der bisherige Vorstand der Charité in Berlin und neue Vorstandsvorsitzende des Albertinen Diakoniewerks in Hamburg, Matthias Scheller. Die Sendung mit den Lohfert-Brüdern wird bei Hamburg 1 im Programm und im Livestream am Donnerstag, dem 17. September 2015 um 21.15 Uhr, und die Sendung mit Matthias Scheller am Donnerstag, dem 15. Oktober 2015 um 21.15 Uhr, ausgestrahlt.

„Unbedingt jetzt schon im Terminkalender vormerken“, meint Ines Kehrein, Geschäftsführerin der den Kongress veranstaltenden WISO HANSE management GmbH. Das konkrete Datum für den nächsten Kongress stehe fest. Ines Kehrein wörtlich: „Wir freuen uns bereits heute auf den 12. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 21. und 22. September 2016 wieder in Hamburg.“ Aktuelle Informationen gibt es unter: www.gesundheitswirtschaftskongress.de

Hier finden Sie die Eröffnungsrede zum
11. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 16. September 2015 des Kongresspräsidenten, Prof. Heinz Lohmann.

Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Required fields are marked *.