Den Flyer twittern?

Gesundheitsmarketing ist Thema auf dem 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

„Ohne Marketing geht heute auch in der Gesundheitswirtschaft nicht mehr viel!“, so fasst der Präsident des ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES Professor Heinz Lohmann seine Bewertung der Lage in der Zukunftsbranche Gesundheit zusammen. Patienten würden ganz allmählich auch Konsumenten. Der Zugang zu Informationen sei in Zeiten des Internets sehr viel leichter geworden, als noch vor 10 Jahren. Da sei es für Gesundheitsanbieter, wie etwa die Spitäler, wichtig, sich auch zu Wort zu melden. Prof. Lohmann nachdrücklich: „Ein verschämter Flyer auf dem Ständer in der Ecke des Eingangsbereichs reicht bei weitem nicht mehr aus!“ Viele Menschen seien inzwischen permanent online und erwarteten von den Akteuren der Gesundheitswirtschaft genau dasselbe. Zudem seien sie auch auf anderen Nachrichtenkanälen an seriösen Informationen äußerst interessiert. „Kliniken und andere Gesundheitsanbieter haben da große Chancen, sich zu positionieren, die sie keinesfalls links liegenlassen sollten“, sagt der Kongresspräsident und weist darauf hin, dass beim 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019 in Wien zu diesem Themenkomplex ein spezielles Forum stattfindet.

Der Titel lautet: „Den Flyer twittern: Marketing auf allen Kanälen“.

„Nutzen Sie den zur Zeit noch geltenden Frühbucherrabatt und melden sie sich zum 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS im Internet direkt an“, empfiehlt Ines Kehrein, die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters, der agentur gesundheitswirtschaft in Wien. Mehr als 400 Manager und Unternehmer würden zum zentralen Branchentreffen am 13. März 2019 in Wien erwartet. Bei ihren den Diskussionen gemeinsam mit verantwortlichen Politikern und Vertretern der Verbände stünden alle relevanten Herausforderungen auf der Agenda.

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung, derzeit noch mit Frühbucherrabatt, ständig unter: www.oegwk.at

Schreiben Sie einen Kommentar

Required fields are marked *.