Wohin treibt das Gesundheitssystem?

Wohin treibt das Gesundheitssystem?

11. ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS gibt Antworten

Muss der Staat eingreifen oder werden die Patienten souveräner? Geht´s nur zentral oder ist dezentral besser? Funktioniert ein Gesundheitssystem durch Wettbewerb oder ist Steuerung angesagt? Der 11. ÖSTERREICHISCHE GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019 in Wien gibt Antworten. Genau im richtigen Moment versammeln sich in drei Wochen wieder die Entscheider der Gesundheitswirtschaft in Wien zu ihrem jährlichen Gipfeltreffen. Es geht darum, die Existenzthemen der Branche untereinander und mit den Vertretern aus Politik und Verbänden zu diskutieren und die eigenen Positionen zu bestimmen.

„Zentral oder Dezentral – Regulierung oder Deregulierung: Wohin treibt das Gesundheitssystem?“. Dieses Motto greift gleich zu Beginn des 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES das große Auftaktpodium auf. Unter der Leitung des Kongresspräsidenten Professor Heinz Lohmann diskutieren die Landesräte Mag. Christopher Drexler aus der Steiermark, Prof. Dr. Bernhard Tilg aus Tirol, und der Amtsführende Stadtrat Peter Hacker aus Wien sowie aus Oberösterreich von der Krankenhausgesellschaft gespag,  Mag. Karl Lehner, KommR. Mag. Julian M. Hadschieff, PremiQaMed, und Mag. Peter McDonald, ehemals Österreichische Sozialversicherung, sowie Prof. Dr. Jörg F. Debatin von der Initiative Gesundheitswirtschaft.

Read more →

Zentrales Treffen der Gesundheitsbranche in vier Wochen in Wien

„HEALTH Research Award“ wird auf dem 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS vergeben

„Das Gipfeltreffen der Gesundheitsbranche findet in vier Wochen wieder in Wien statt“, freut sich Professor Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer und Präsident des ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES.

Schon zum 11. Mal werden mehr als 450 Teilnehmer aus allen Bereichen der Branche erwartet. „Das erwartete Rekordergebnis bei den Besuchern zeigt das überragende Interesse der Manager und Unternehmer an der Veranstaltung und zeigt, dass die Themen des 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES genau ins Schwarze treffen“, stellt Prof. Lohmann fest. So sind alle Landeskrankenhausgesellschaften sowie die weit überwiegende Zahl der kirchlichen und privaten Spitalsunternehmen Kooperationspartner des Kongresses. Darüber hinaus gilt das auch für Verbände und Hochschulen und von Anfang an für die Wirtschaftskammer Österreich.

Schon zum siebten Mal wird auf dem ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS der von österreichischen Fachhochschulgängen des Fachbereichs Gesundheit und der Plattform Gesundheitswirtschaft ausgeschriebene „HEALTH Research Award“ vergeben. Mit den Preisen werden die zukünftigen Akteure der Gesundheitswirtschaft ermutigt, sich von Anfang an aktiv in die notwendigen Debatten zum Wandel der Branche einzumischen und dabei ihr unternehmerisches Profil zu schärfen.

„Sichern sie sich jetzt umgehend ihr Ticket für den 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019 in Wien“, ergänzt die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters, der agentur gesundheitswirtschaft, Ines Kehrein.

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung ständig unter: www.oegwk.at

Koch vom Land

Der Koch vom Land

Der Koch Sebastian Junge ist Gast beim aktuellen TV-Talk „Mensch Wirtschaft!“ auf Hamburg1

Der Naturfreund und Familienmensch Sebastian Junge, Geschäftsführer und Küchenchef des Restaurants „Wolfs Junge“, ist Gast der aktuellen Ausgabe des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“ auf Hamburg1. Im Gespräch mit dem Moderator der Sendung, Professor Heinz Lohmann, geht es auch darum, welchen Einfluss seine Erfahrungen mit der biodynamischen Landwirtschaft, der Demeter – Metzgerei und der Bio – Bäckerei auf das Konzept seines Restaurants haben.
Der Koch Sebastian Junge ist Gast beim aktuellen TV-Talk „Mensch Wirtschaft!“ auf Hamburg1

Menschen stehen im Mittelpunkt des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“. Monat für Monat seit weit mehr als 10 Jahren widmet sich der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann als Gastgeber der Sendung Unternehmern, Managern und Eigentümern großer und kleiner Betriebe, die für unsere Wirtschaft Bedeutung haben. Es geht in den Gesprächen darum, was diese Menschen beruflich antreibt. Wie sind sie zu dem gekommen, was sie heute machen? Was sind ihre wichtigsten Ideen und Projekte? Und welche persönlichen Ziele haben sie sich für die Zukunft vorgenommen?

Mensch Wirtschaft!“ wird auf Hamburg 1 am Donnerstag, 14.Februar 2019, um 21:15 Uhr ausgestrahlt und um 23.15 Uhr wiederholt. Der Talk kann auch zu den Sendezeiten per Livestream überall im Internet unter www.hamburg1.de empfangen und zu einem späteren Zeitpunkt in der Mediathek jederzeit aufgerufen werden.

Rekordbeteiligung kündigt sich an

11. OEGWK erwartet mehr Teilnehmer als je zuvor

11. ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS erwartet mehr Teilnehmer

„Die Anmeldezahlen signalisieren uns eine Rekordbeteiligung beim 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019“, verkündet die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters der agentur gesundheitswirtschaft in Wien. Ines Kehrein stellt fest, dass sich bisher mehr Teilnehmer als je zuvor zu dem zentralen Branchentreffen angemeldet hätten. Das zeige, wie wichtig die Veranstaltung für alle Bereiche der Gesundheitswirtschaft inzwischen geworden sei.

So kämen Jahr für Jahr Verantwortliche aus den Spitälern, von verschiedenen ambulanten Anbietern, aus Reha-Betrieben, aus der Gesundheitsindustrie und von diversen Dienstleistern sowie aus der Krankenversicherung mit Vertretern aus Politik und Verbänden zusammen, um über aktuelle Herausforderungen und künftige Entwicklungen zu diskutieren. Gemeinsam formuliere man die Erwartungen der Branche an die Gesellschaft. Ines Kehrein wörtlich: „Hier ist der Marktplatz der Ideen und Projekte, auf dem die Zukunft der Gesundheitswirtschaft engagiert und kompetent vermittelt wird. Sichern sie sich deshalb gleich jetzt ihr Ticket!“

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung ständig unter: www.oegwk.at

Neue Konzepte für die Pflege

ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS diskutiert über zentrale Herausforderung unserer Gesellschaft

„Immer mehr Menschen brauchen Pflege und immer weniger Pflegekräfte stehen zur Verfügung“, beschreibt der Gesundheitsunternehmer Professor Heinz Lohmann den sich zuspitzenden Konflikt in unserer Gesellschaft. Die dramatische Entwicklung verlange jetzt nach tatkräftigem Handeln. Deshalb seien neue Konzepte für die Ausbildung sowie bei den Arbeitsbedingungen und der Rekrutierung unabdingbar. Insbesondere in den Spitälern seien innovative Akteure gefragt, um mit erfolgversprechenden Programmen und Projekten auch in Zukunft eine hervorragende Betreuung der Patienten zu ermöglichen.

Auf dem bevorstehenden 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019 in Wien wird das Thema „Mitarbeiterfrust und Personalmangel: Neue Konzepte für die Pflege“ einen gewichtigen Platz einnehmen. Unter der Leitung von Mag. Barbara Strunz diskutieren Dr. Wolfgang Deutz, Kaufmännischer Direktor KABEG-Landeskrankenhaus Villach, Dr. Martin Gleitsmann, Plattform Gesundheitswirtschaft, Wirtschaftskammer Österreich, Barbara Klemensich, Pflegedirektorin Orthopädisches Spital Speising GmbH, Joachim Prölß, Pflegedirektor und Vorstandsmitglied Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Annette Wachter, Stellvertretende Pflegedirektorin Universitätsklinikum St. Pölten und Sabine Wolf, Direktorin des Pflegedienstes, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien.

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung ständig unter: www.oegwk.at

Alexander Schmidtke zum Manager des Jahres ernannt

Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums erhält Thieme Management Award

Am vergangenen Donnerstag wurde der designierte REGIOMED-Hauptgeschäftsführer und derzeitige Kaufmännische Direktor des Universitätsklinikums Augsburg (UKA), Alexander Schmidtke, von der Thieme Verlagsgruppe als Manager des Jahres ausgezeichnet.

Die Auszeichnung anerkennt den Erfolg von Alexander Schmidtke sehr zu recht! Ich bin sicher, seine Kompetenz und Erfahrung werden auch bei seinen künftigen beruflichen Aufgaben die Entwicklung der deutschen Gesundheitswirtschaft positiv befruchten.“ so Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Lesen Sie auch: Joachim Prölß ist Manager des Jahres.

Spitalsvergütung auf dem Prüfstand

ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS diskutiert wichtiges Thema

„Wenn es ökonomisch besser ist, weniger Patienten zu behandeln als mehr, kann letzteres schlecht erwartet werden!“ Darauf macht der Gesundheitsunternehmer und Präsident des ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES, Professor Heinz Lohmann, aufmerksam. Die Politik sei deshalb gut beraten, bei der Gestaltung des Gesundheitssystems diese Zusammenhänge zu beachten. Für die Finanzierung von Spitälern gelte das genauso wie in anderen Wirtschaftsbereichen. Somit sollten die gesundheitspolitischen Ziele möglichst deckungsgleich mit den Anreizen der Finanzierungsgrundsätze sein. Sprich: das Geld sollte immer der Leistung folgen. Prof. Lohmann: „Hier besteht aus meiner Sicht in Österreich Korrekturbedarf.“

Im soeben veröffentlichten Programm des 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES am 13. März 2019 in Wien steht deshalb die Podiumsdiskussion „Falsche Anreize durch Spitalsvergütung: Geld muss der Leistung folgen!“ prominent auf der Agenda. Es diskutieren der ärztliche Geschäftsführer der Kliniken Region Hannover und Vorsitzende des Vereins der Kommunalen Großkrankenhäuser in Deutschland, Dr. Matthias Bracht, der Geschäftsführer der PremiQaMed Privatkliniken, Mag. Werner Fischl, der Geschäftsführer der Landeskrankenhausgesellschaft Vorarlberg, Dr. Gerhard Fleisch, der Amtsführende Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport, Peter Hacker, der Präsident-Stellvertreter der Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österreichs, Mag. Dr. Dr. Wolfgang Markl und der Vorsitzende des Beirats des Evangelischen Krankenhauses Wien, Dr. Erich Sieber. Moderiert wird das Forum von Burghard van der Vorst, SALK – Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH.

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung ständig unter: www.oegwk.at

OEGWK Programm jetzt online

Noch zwei Monate bis zum 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

Programm jetzt online

„Falsche Anreize durch Spitalsvergütung: Geld muss der Leistung folgen!“,

„Mitarbeiterfrust und Personalmangel: Neue Konzepte für die Pflege“ und

„Ambulante Medizin ganz anders: Der Patient treibt den Wandel“

sind die Titel von drei zentralen Foren beim 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019 in Wien. Die rund 400 Teilnehmer des wichtigsten Branchentreffens werden alle aktuellen Themen in insgesamt 15 Podiums- und Vortragsveranstaltungen diskutieren. Rund 75 Referenten und Moderatoren bringen die relevanten Aspekte der sich rasant verändernden Gesundheitswirtschaft zur Sprache.

„Die Anmeldezahlen sind in diesem Jahr hervorragend“, betont die Geschäftsführerin der den Kongress veranstaltenden agentur gesundheitswirtschaft, Ines Kehrein, in Wien. Sie empfiehlt dringend, sich rechtzeitig anzumelden und damit den Zutritt zu sichern.

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung ständig unter: www.oegwk.at

„Biochemie und Marketing“

Mitgründerin des Hamburger Startup-Unternehmens FUSE-AI ist Gast beim TV-Talk „Mensch Wirtschaft!“ im Januar 2019

Entlastet künstliche Intelligenz Menschen von Routinetätigkeiten oder werden sie durch diese ersetzt? Diese spannende Frage erörtert der Moderator des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“ bei Hamburg1, Professor Heinz Lohmann, mit dem Gast der aktuellen Ausgabe, Dr. Sabrina Reimers-Kipping, Co-Founder des Hamburger Startup-Unternehmens FUSE-AI.

Menschen stehen im Mittelpunkt des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“. Monat für Monat seit weit mehr als 10 Jahren widmet sich der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann als Gastgeber der Sendung Unternehmern, Managern und Eigentümern großer und kleiner Betriebe, die für unsere Wirtschaft Bedeutung haben. Es geht in den Gesprächen darum, was diese Menschen beruflich antreibt. Wie sind sie zu dem gekommen, was sie heute machen? Was sind ihre wichtigsten Ideen und Projekte? Und welche persönlichen Ziele haben sie sich für die Zukunft vorgenommen?

„Mensch Wirtschaft!“ wird auf Hamburg 1 am Donnerstag, 3. Januar 2019, um 21:15 Uhr ausgestrahlt und um 23.15 Uhr wiederholt. Der Talk kann auch zu den Sendezeiten per Livestream überall im Internet unter www.hamburg1.de empfangen und zu einem späteren Zeitpunkt in der Mediathek jederzeit aufgerufen werden.

Es wird höchste Eisenbahn

„Es wird höchste Eisenbahn“

Noch 5 Tage den Frühbucherrabatt für den 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS nutzen

„Es wird höchste Eisenbahn: Nutzen Sie den noch 5 Tagen geltenden Frühbucherrabatt und melden sich zum 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS im Internet direkt an“, rät Ines Kehrein, die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters, der agentur gesundheitswirtschaft in Wien. Mehr als 400 Manager und Unternehmer werden zum zentralen Branchentreffen am 13. März 2019 in Wien erwartet. Bei den Diskussionen gemeinsam mit verantwortlichen Politikern und Vertretern der Verbände stehen alle relevanten Herausforderungen auf der Agenda.

Noch bis zum 31. Dezember 2018 gilt der Frühbucherrabatt für den 11. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 13. März 2019 in Wien.

Aktuelle Informationen zum Kongress und direkte Anmeldung, derzeit noch mit Frühbucherrabatt, ständig unter: www.oegwk.at