Klare Kommunikation in Krankenhäusern ist Glückssache

Erste Ergebnisse des Picker Reports 2014Eine klare Kommunikation ist in deutschen Krankenhäusern nach wie vor eher Glückssache“, beklagt der Gesundheitsunternehmer und Präsident des GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES, Prof. Heinz Lohmann. Patienten monierten zu Recht das organisatorische Durcheinander und sich widersprechende Auskünfte der betreuenden Fachkräfte. Prof. Lohmann drastisch: „Die rechte Hand weiß nicht so recht, was die linke tut!“ Zudem erhielten 30 % der Patienten keine verständliche Erklärung ihrer Untersuchungsergebnisse, und 34 % konnten ihre Ängste und Sorgen wegen der Behandlung und des Gesundheitszustands nicht angemessen mit „ihrem“ Arzt besprechen, so die ersten Ergebnisse des Picker Reports 2014.
Unsere Patienten- und Mitarbeiterbefragungen geben wertvolle Hinweise auf den erheblichen Handlungsbedarf bei der Patientenorientierung der Krankenhausabläufe“, betont die Geschäftsführerin des Picker Instituts Deutschland, Maria Nadj-Kittler. Es würden dabei zudem konkrete Ansätze deutlich, wie die Modernisierungsprojekte im Einzelnen gestaltet und ausgerichtet werden könnten. So seien bei 22 % der Patienten die medizinischen Unterlagen aus der Patientenakte nicht verfügbar gewesen, wenn dies erforderlich war. Nadj-Kittler nachdrücklich: „Hier muss sich rasch etwas ändern!“ Auch die Zusammenarbeit der Hauptakteure müsse schnell verbessert werden. Denn 32 % der Ärzte und sogar 55 % der Pflegekräfte berichteten, dass die Kommunikation zwischen den Berufsgruppen nicht gut funktioniere. Auch die Übergabe werde von 39 % der Ärzte und 24 % der Pflegekräfte nicht als effizient und gut strukturiert erlebt. Nadj-Kittler abschließend: „Unser diesjähriger Bericht wird das große Potenzial aufzeigen, das Maßnahmen zur Verbesserung der Kommunikation bergen, um Fehler in der Patientenversorgung zu reduzieren, die Qualität zu steigern und damit das Vertrauen der Patienten nachhaltig zu erhöhen.“ Der Picker Report 2014 wird auf dem 10. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 23. und 24. September 2014 in Hamburg vorgestellt. „Qualität – mit Sicherheit: Ergebnisse des Picker Reports 2014“ lautet der Titel der speziellen Veranstaltung auf dem Talkpoint des Kongresses.   Aktuelle Informationen zum diesjährigen GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 23. und 24. September 2014 im Grand Elysée Hotel ständig unter:www.gesundheitswirtschaftskongress.de. Dort ist auch jederzeit die Anmeldung möglich.
Share

0 comments » Write a comment

  1. Hat dies auf MARCOMUHRERSCHWAIGERblog rebloggt und kommentierte:
    Klare Kommunikation in Krankenhäusern ist Glückssache!

    Erste Ergebnisse des Picker Reports 2014

    „Eine klare Kommunikation ist in deutschen Krankenhäusern nach wie vor eher Glückssache“, beklagt der Gesundheitsunternehmer und Präsident des GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES, Prof. Heinz Lohmann….

Schreiben Sie einen Kommentar

Required fields are marked *.