Die Gesundheitswirtschaft darf die Digitalisierung nicht verschlafen!

8. OEGWKDie Gesundheitswirtschaft darf die Digitalisierung nicht verschlafen! 8. ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS diskutiert, wie Patienten und Anbieter gleichermaßen durch Prozessunterstützung profitieren können Computerbasiertes Wissensmanagement, patientenorientierte IT-gestützte Prozesse und Start und Zukunft von ELGA, der elektronischen Gesundheitsakte, werden in der Session „IT unterstützt Prozesse: Vernetzung hilft Patienten und Anbietern“ im Mittelpunkt stehen. Der 8. ÖSTERREICHISCHE GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 02. März dieses Jahres in Wien mache das Thema IT in der Gesundheitswirtschaft zu einem zentralen Thema im Programm. Unter der Leitung von Mag. Michael Ogertschnig, Zentrum für Management und Qualität im Gesundheitswesen an der Donau Universität Krems, referieren und diskutieren Dr.in Susanne Herbek, Geschäftsführerin der ELGA GmbH, Peter Herrmann, Geschäftsführer der iSolutions GmbH, DI Jürgen Tiefenbacher, Niederösterreichische Landeskliniken Holding, Regionalmanager Waldviertel und Susanne Wieruszewski, WoltersKluwer Health, Sales Manager DACH. Alle Informationen zum 8. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 2. März 2016 in Wien unter: www.oegwk.at. Dort ist auch jederzeit die direkte Anmeldung als Teilnehmer am Kongress möglich. Rückfragen richten Sie bitte an: agentur gesundheitswirtschaft gmbh Mag. Barbara Strunz Fon: +43 676 / 71 23 630 office@oegwk.at
Share

Schreiben Sie einen Kommentar

Required fields are marked *.