Der Lohfert-Preis 2015 geht an zwei gleichrangige Preisträger

Der Lohfert-Preis 2015 geht in diesem Jahr an zwei gleichrangige Preisträger. „Ausgezeichnet wird das Projekt „Interdisziplinäres Chemotherapiemanagement zur Fehlermessung und Fehlerprävention“ am Universitätsklinikum Freiburg.“ schreibt regiotrends. „Die Lohfert Stiftung gibt hiermit die Preisträger des mit 20.000,- Euro dotierten Lohfert-Preises 2015 bekannt: In diesem Jahr geht der Preis an zwei gleichrangige Preisträger. Ausgezeichnet werden das Projekt „MEDUSA – Medical EDUcation for Sepsis source control and Antibiotics“ am Universitätsklinikum Jena und das Projekt „Interdisziplinäres Chemotherapiemanagement zur Fehlermessung und Fehlerprävention“ am Universitätsklinikum Freiburg.“ Die Lohfert Stiftung prämiert mit dem Preis praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und seine Interessen in den Mittelpunkt rücken. Der Lohfert-Preis unterstützt insbesondere Projekte, die in der Lage sind, den Weg des Patienten im Krankenhaus, die Kommunikation und die Patientensicherheit nachhaltig zu verbessern. Wir gratulieren den Preisträgern und freuen uns auf die Verleihung der Preise auf dem GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 16. und 17. September in Hamburg! 

Schreiben Sie einen Kommentar

Required fields are marked *.